# Krankentransport per Flugzeug

Luftambulanz: Athen nach Bern

Beim Transport eines Patienten im Flugzeug werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um die Gesundheit des Patienten und eine sorgenfreie Reise zu gewährleisten. Nachfolgend können Sie ein Beispiel für den Weg und die unternommenen Schritte lesen.

Schritt-für-Schritt-medizinischer Begleitservice:

Schritt 1: Erstbewertung und Koordination

Überweisung: Der örtliche Kardiologe des Patienten in Athen überweist ihn an ein spezialisiertes Herz-Zentrum in Bern für eine entscheidende Herzoperation, die lokal nicht durchgeführt werden kann.

Medizinische Bewertung: Die medizinischen Unterlagen des Patienten, Testergebnisse und relevante Informationen werden dem Herz-Zentrum in Bern zur Bewertung übermittelt. Ein Team von Kardiologen und Chirurgen überprüft den Fall, um die Eignung des Patienten für den Transfer mit dem Flugzeug zu beurteilen.

Koordination des Luftrettungsdienstes: Sobald das Herz-Zentrum in Bern die Eignung des Patienten für den Transfer bestätigt, nehmen sie Kontakt mit einem spezialisierten Luftrettungsdienst auf, der medizinische Langstreckentransfers durchführen kann.

Schritt 2: Vorbereitungen für den Transfer

Medizinische Stabilisierung: Das örtliche medizinische Team des Patienten in Athen stellt sicher, dass der Patient medizinisch stabil für die Flugreise ist. Sie könnten notwendige Medikamente verabreichen, den Zustand des Patienten stabilisieren und vor dem Flug für die Betreuung sorgen.

Logistikplanung: Der Luftrettungsdienst plant die Logistik des Transfers, einschließlich der Organisation des medizinischen Teams, der Ausrüstung und der notwendigen Genehmigungen für den Flug.

Medizinisches Team: Ein Team von medizinischen Fachleuten, darunter spezialisierte Ärzte, Krankenschwestern und Rettungsassistenten, wird basierend auf den medizinischen Bedürfnissen des Patienten für die Reise ausgewählt.

Schritt 3: Abreise von Athen

Aufbau der medizinischen Ausrüstung: Das Luftrettungsteam richtet die notwendige medizinische Ausrüstung im Flugzeug ein, einschließlich Überwachungsgeräten, Beatmungsgeräten und Notfallmedikamenten.

Patiententransfer: Der Patient wird sorgfältig aus dem Krankenhaus in Athen in den wartenden Luftrettungshubschrauber überführt. Dieser Transfer erfolgt mit größter Sorgfalt, um die Sicherheit und Stabilität des Patienten zu gewährleisten.

Vorab-Besprechung: Das medizinische Team informiert den Patienten und gegebenenfalls begleitende Familienmitglieder in einer Vorab-Besprechung über Sicherheitsverfahren, Komfortmaßnahmen und was während des Fluges zu erwarten ist.

Schritt 4: Betreuung während des Fluges

Kontinuierliche Überwachung: Während des Fluges überwacht das medizinische Team kontinuierlich die Vitalzeichen des Patienten, den Sauerstoffgehalt und den allgemeinen Zustand. Alle notwendigen medizinischen Eingriffe werden während des Fluges durchgeführt.

Medizinische Unterstützung: Das medizinische Team kümmert sich um die medizinischen Bedürfnisse des Patienten, wie es erforderlich ist. Dies kann die Verabreichung von Medikamenten, die Anpassung der Beatmungseinstellungen und das Bereitstellen von Komfortmaßnahmen umfassen.

Schritt 5: Ankunft in Bern

Landung und Bodentransfer: Nach der Ankunft in Bern landet der Luftrettungshubschrauber auf einem speziellen medizinischen Luftfahrtgelände. Der Patient wird vorsichtig in einen wartenden Bodenrettungswagen überführt, der ihn zum Herz-Zentrum bringen wird.

Aufnahme und Vorbereitung der Operation: Der Patient wird im Herz-Zentrum in Bern aufgenommen, und das dortige medizinische Team übernimmt die Betreuung des Patienten. Zusätzliche Tests und Bewertungen werden durchgeführt, um auf die Herzoperation vorzubereiten.

Herzoperation: Der Patient unterzieht sich der erforderlichen Herzoperation, die der Hauptgrund für seinen Transfer war. Das chirurgische Team führt das Verfahren gemäß dem Behandlungsplan durch.

Schritt 6: Genesung und Nachsorge

Nachsorge nach der Operation: Der Patient erhält in der Intensivstation des Herz-Zentrums postoperative Betreuung und Überwachung. Das medizinische Team sorgt für einen reibungslosen Genesungsprozess und behandelt eventuelle postoperative Komplikationen.

Nachsorgebehandlung: Abhängig vom Ergebnis der Operation und dem Zustand des Patienten kann eine Phase der Rehabilitation, Medikamenteneinnahme und regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen bei Kardiologen und anderen Fachärzten erforderlich sein.

Die Reise des Patienten von Athen nach Bern für eine Herzoperation mit dem Luftrettungsdienst erfordert eine koordinierte Anstrengung zwischen medizinischen Teams, Transportdiensten und Gesundheitseinrichtungen, um die Sicherheit des Patienten und eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten. Beachten Sie, dass die Einzelheiten einer solchen Reise je nach dem medizinischen Zustand des Patienten, den verfügbaren Ressourcen und den Richtlinien der beteiligten Institutionen variieren können.

# Krankentransport per Flugzeug

Bitte um ein Angebot

Fordern Sie ein Angebot für die medizinische Beförderung von Passagieren im Flugzeug an, füllen Sie ein kurzes Formular aus und wir kümmern uns schnell um die Organisation für Sie.

Nach oben